Butter-Nougat-Croissant

Butter-Nougat-Croissant

Wussten Sie, dass so ein Butter-Nougat-Croissant drei Tage braucht, bis es in den Verkauf gehen kann? Am ersten Tag wird der Teig angesetzt, der über Nacht ruhen muss. Am zweiten Tag wird „touriert“. D.h., der Teig wird hauchzart ausgerollt und mit Butterplatten belegt, die mit Muße einziehen dürfen. Danach beginnt das Ganze von vorne … solange, bis 27 (!) Schichten übereinander liegen. Im Anschluss muss das Croissant noch eine weitere Nacht sein Aroma entfalten, bis es am dritten Tag mit Nougat veredelt und gebacken werden kann.[bg_collapse view="link" color="#4a4949" expand_text="Weiterlesen" collapse_text="weniger anzeigen" ]À propos Nougat: Wir füllen unsere Croissants mit Nougatcreme von Nudossi. Unsere Nougatcreme enthält kein Palmfett und wird nur eine Elbbrücke von uns entfernt hergestellt. Zusätzlich werden beide Croissant-Spitzen mit hochwertiger Kuvertüre versehen. So haben die Genießer erst den schokoladigen Geschmack im Mund, dann den Nougatgenuss, dann ein Stück buttriges Croissant, und dann geht das Ganze noch einmal umgekehrt von vorne los … bis das ganze Croissant weggenascht ist. Handgemacht in Sachsen (nur der Name ist französisch).[/bg_collapse]

Butter-Nougat-Croissant

Enthält 5% MwSt.

Wussten Sie, dass so ein Butter-Nougat-Croissant drei Tage braucht, bis es in den Verkauf gehen kann? Am ersten Tag wird der Teig angesetzt, der über Nacht ruhen muss. Am zweiten Tag wird „touriert“. D.h., der Teig wird hauchzart ausgerollt und mit Butterplatten belegt, die mit Muße einziehen dürfen. Danach beginnt das Ganze von vorne … solange, bis 27 (!) Schichten übereinander liegen. Im Anschluss muss das Croissant noch eine weitere Nacht sein Aroma entfalten, bis es am dritten Tag mit Nougat veredelt und gebacken werden kann.

Kategorien: , Schlagwort:

Allergene

Glutenhaltiges Getreide