Dinkel-Crosser

Dinkel-Crosser

Über unser Dinkel-Crosser können wir Bände schreiben. Da sind zunächst einmal unsere Goldkeimlinge, sprich Dinkelkörner, die 48 Stunden keimen … und das ist eine richtig aufwändige Sache: In einem besonderen Keimapparat aus Edelstahl werden die Dinkelkörner regelmäßig sanft mit lauwarmen Wasser geduscht. Zwischendurch wird gelüftet, und das Wasser wird mehrmals ausgetauscht. So öffnet sich das Korn auf ganz natürliche Weise. Erst wenn der kleine Spross aus dem Korn hervorkommt, verarbeiten wir die Körner weiter. Denn genau in diesem Augenblick ist der Vitamin- und Mineralstoffgehalt ausgesprochen hoch – und das Korn besonders bekömmlich, denn der Körper muss es nicht mehr selbst aufspalten.[bg_collapse view="link" color="#4a4949" expand_text="Weiterlesen" collapse_text="weniger anzeigen" ]Der Goldkeimling wurde übrigens in Zusammenarbeit mit dem Frauenhofer Institut entwickelt und ist ein geschützter Begriff. Nur sehr wenige Betriebe verfügen über einen eigenen Keimapparat, und wir sind schon ein wenig stolz darauf, ihn täglich im Einsatz zu haben. Doch das ist noch nicht alles. Das Dinkel-Crosser besteht zu 99% aus Dinkel. Der Teig darf am längsten ruhen, um seinen vollen Geschmack zu entfalten: Über 20 Stunden wird er bei uns gekühlt gelagert. Das Ergebnis ist eine leicht liebliche Note, eine ausgesprochen saftige Krume (innen), eine zarte Kruste, und ein mild säuerlicher Geschmack. Ein echtes Powerbrötchen für Menschen, die Wert auf gute Ernährung legen!
[/bg_collapse]

Dinkel-Crosser

Enthält 5% MwSt.
zzgl. Versand

Über unser Dinkel-Crosser können wir Bände schreiben. Da sind zunächst einmal unsere Goldkeimlinge, sprich Dinkelkörner, die 48 Stunden keimen … und das ist eine richtig aufwändige Sache: In einem besonderen Keimapparat aus Edelstahl werden die Dinkelkörner regelmäßig sanft mit lauwarmen Wasser geduscht. Zwischendurch wird gelüftet, und das Wasser wird mehrmals ausgetauscht. So öffnet sich das Korn auf ganz natürliche Weise. Erst wenn der kleine Spross aus dem Korn hervorkommt, verarbeiten wir die Körner weiter. Denn genau in diesem Augenblick ist der Vitamin- und Mineralstoffgehalt ausgesprochen hoch – und das Korn besonders bekömmlich, denn der Körper muss es nicht mehr selbst aufspalten.

Kategorie: Schlagwörter: ,

Allergene

Glutenhaltiges Getreide